Progressive Schmiersysteme


Mini-MAX Pumpe

Die elektrische Pumpe Mini-MAX ist mit ihrem 1 kg Behälter die kleinste Pumpe der MAX-Serie und ist so konzipiert, dass sie entweder als Single-Point oder Multi-Point-Schmierung eingesetzt werden kann. Die Mini-MAX Pumpe ist für Öle und Fette bis NLGI-Klasse 2 geeignet.

Dank ihrem Folgekolben kann die Mini-MAX sowohl horizontal als auch vertikal montiert werden.

 

Die MINI-MAX Pumpe verfügt über 1-10 Pumpenelemente von 0-160 mm3 pro Hub und ist mit einem Überdruckventil ausgestattet.

 

Die Pumpe leistet einen Arbeitsdruck von 200 bar, wird mit 12/24 VDC betrieben und ist mit oder ohne integr. Steuerung erhätlich.

Download
Katalog elektr. Mini-MAX-Pumpe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB


MAX-Pumpe

Die MAX-Pumpe ist eine der vielseitigsten Pumpen in Bezug auf Grösse, Antrieb, Steuerung und Einsatzmöglichkeiten.

 

Die Serie ist mit Behältergrössen von 2-8 kg (Polycarbonat oder Metall) für Öle und Fette bis NLGI-Klasse 2 erhältlich.

 

Der Getriebemotor mit Exzenter-Antrieb erzeugt einen max. Arbeitsdruck von 250 bar. Die Pumpe leistet ein Fördervolumen von bis zu 2.88 cm3/min pro Pumpenelement.

 

Das integrierte Überdruckventil schützt Ihr System vor Schäden und Ausfällen.

 

In Verbindung mit unseren Progressiv-Verteilern kann ein Schmiersystem für die Versorgung von mehr als 100 Schmierstellen mit einer Pumpe verwendet werden.

 

Verfügbar ist die Pumpe für verschiedene Antriebsspannungen (12/24VDC, 115/230 VAC) und ist optional mit oder ohne integrierter Steuerung erhältlich.

Download
Katalog elektr. MAX-Pumpe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB


PEG-PEO 520_540_580 Pumpen

Die Pumpen PEG (für Fette) und PEO (für Öle) können mit Behältnissen von 2-8 kg ausgestattet werden.

 

Das Funktionsprinzip der PEG- und PEO-Pumpen ist im Wesentlichen identisch mit der MAX-Pumpe, jedoch wird hier mit stärkeren Drehstrommotoren und verstärkten Getrieben gearbeitet, welche einen max. Arbeitsdruck von 350 bar erzeugen. Die max. Förderleistung liegt bei 8,8 cm3/min pro Pumpenelement.

 

Das integrierte Überdruckventil schützt Ihr System vor Schäden und Ausfällen.

 

In Verbindung mit unseren Progressiv-Verteilern DPL, DPX oder DMX können mehr als 300 Schmierstellen durch eine Pumpe versorgt werden.

Download
Katalog elektr. Pumpen PEG_PEO 520_540_5
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB


PEG_PEO 5N_10N_25N_210N Pumpen

Die Pumpen der Serie PEG (für Fette) und PEO (für Öle) 5N, 10N, 25N sowie 210 N werden mit den gleichen Motoren und Getrieben wie die PEG als auch die PEO 520, 540 und 580 angetrieben.

 

Die Behälter dieser Serie jedoch sind aus Metall und in den Grössen 5 und 10 kg wählbar. Ein integrierter Folgekolben sorgt dafür, dass sich keine Lufteinschlüsse bilden und der Behälter restlos geleert werden kann. Die max. Förderleistung liegt bei 8.8 cm3/min pro Pumpenelement.

 

Das integrierte Überdruckventil schützt Ihr System vor Schäden und Ausfällen.

 

In Verbindung mit unseren Progressiv-Verteilern DPL, DPX oder DMX können mehr als 300 Schmierstellen durch eine Pumpe versorgt werden.

 

Optional können diese Pumpen mit einem verstärkten Gleichstrom-Getriebemotor(1500 U/min-1) oder einem hydraulischen Antrieb angesteuert werden.

Download
Katalog elektr. Pumpen PEG_PEO 5N_10N_25
Adobe Acrobat Dokument 6.8 MB


PEG_PEO 250N Pumpen

Mit ihrem 25 kg Behhälter ist die PEG (für Fette) und die PEO (für Öle) 250N die grösste Pumpe ihrer Serie. Ihr max. Arbeitsdruck liegt bei 350 bar und das Fördervolumen beträgt 8.8 cm3/min pro Pumpenelement.

 

Anders als die kleineren Pumpen der PEG- und PEO-Serie verfügt die 250N über 10 Anschlüsse für fixe oder einstellbare Pumpenelemente (0-160 mm3/Hub), welche wiederum durch unsere Progressverteiler erweitert werden können.

 

Das integrierte Überdruckventil schützt Ihr System vor Schäden und Ausfällen.

 

In Verbindung mit unseren Progressiv-Verteilern DPL, DPX oder DMX können mehr als 300 Schmierstellen durch eine Pumpe versorgt werden.

 

Auch die 250N kann wahlweise über einen verstärkten Gleichstrom-Getriebemotor oder einen hydraulischen Antrieb betätigt werden.

 

 

Download
Katalog elektr. Pumpen PEG_PEO_250N.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


PA_PAO_PAG Druckluftpumpen

Die Pumpen der Serie PAO (für Öl) und PAG (für Fett) werden pneumatisch betrieben und können ebenfalls mit unseren Progressiv-Verteilern  DPL, DPX oder DMX erweitert werden.

 

Die Pumpeneinheit ist wahlweise mit fixer oder einstellbarer Förderleistung erhältlich. Die PAO-Pumpe ist mit Behältergrössen von 4-12 Liter verfügbar, die PAG-Pumpe von 2.5-10 kg (je nach Ausführung Polycarbonat oder Metall).

Download
Katalog Druckluftpumpen PA_PAG_PAO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB


MPO-Pumpe

Pumpen der Serie MPO sind für die Förderung von Ölen von 50-10'000 cSt bei 40ºC geeignet.

 

Der elektr. Drehstrom-Motor (verschiedene Spannungen möglich) treibt eine Zahnradpumpe an. Über eine Regeleinheit kann der Betriebsdruck von 50-120 bar eingestellt werden. Das max. Fördervolumen liegt bei max. 500 cm3/min

 

Erweitert werden kann das System mit unseren DPL, DPX oder DMX Progressiv-Verteilern.

 

Die Pumpe verfügt zudem über eine Ventileinheit als Bypass, eine elektr. Niveaukontrolle, einen Druckmanometer sowie einen Lade- und Ansaugfilter.

Download
Katalog elektr. MPO-Pumpe für Öl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB


DMX Progressiv-Verteiler

Progressiv-Verteiler der Baureihe DMX sind modular aufgebaut und für Öle und Fette bis NLGI-Klasse 2 geeignet. Es können bis zu 40 Schmierstellen mit einem Verteiler versorgt werden.

 

Sie können beliebig zusammengestellt oder verändert werden - auch nachträglich. Mit den verfügbaren Elementen von 40 / 80 / 160 / 250 / 400 / 500 / 650 mm3 können nahezu alle erforderlichen Schmiermengen- und Verhältnisse abgedeckt werden.

 

Der min. Betriebsdruck liegt bei 15 bar, der max. Betriebsdruck bei 400 bar.

 

Betrieben werden können die Verteiler in Umgebungstemperaturen von -40ºC bis +120ºC.

 

Da bei Progressiv-Verteilern jeder einzelne Kolben in Abhängigkeit zu den anderen Kolben steht, reicht ein einziges Überwachungselement (i.d.R. ein induktiver Sensor - auf Wunsch mit ATEX II GD - EG) um das kompl. System zu überwachen.

Download
Katalog DMX-Verteiler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB


DPL Progressiv-Verteiler

Bei der DPL-Baureihe handelt es sich um Monoblock-Vereiler. Es können bis zu 20 Schmierstellen mit einem Verteiler versorgt werden.

 

Der min. Betriebsdruck liegt bei 15 bar, der max. Betriebsdruck bei 300 bar.

 

Betrieben werden können die Verteiler in Umgebungstemperaturen von -40ºC bis +110ºC.

 

Da bei Progressiv-Verteilern jeder einzelne Kolben in Abhängigkeit zu den anderen Kolben steht, reicht ein einziges Überwachungselement (i.d.R. ein induktiver Sensor - auf Wunsch mit ATEX II GD - EG) um das kompl. System zu überwachen.

Download
Katalog DPL-Verteiler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB


DPX Progressiv-Verteiler

Progressiv-Verteiler der Baureihe DPX sind ebenfalls modular aufgebaut und für Öle und Fette bis NLGI-Klasse 2 geeignet. Es können bis zu 24 Schmierstellen mit einem Verteiler versorgt werden.

 

Sie können beliebig zusammengestellt oder verändert werden - auch nachträglich. Mit den verfügbaren Elementen von 25 / 45  / 75  / 105 mm3 können auch Schmierstellen mit kleinem Verbrauch mühelos versorgt werden.

 

Der min. Betriebsdruck liegt bei 15 bar, der max. Betriebsdruck bei 300 bar.

 

Betrieben werden können die Verteiler in Umgebungstemperaturen von -20ºC bis +100ºC.

 

Da bei Progressiv-Verteilern jeder einzelne Kolben in Abhängigkeit zu den anderen Kolben steht, reicht ein einziges Überwachungselement (i.d.R. ein induktiver Sensor - auf Wunsch mit ATEX II GD - EG) um das kompl. System zu überwachen.

Download
Katalog DPX-Verteiler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB


PMO_PMG Handpumpen

Handpumpen der Baureihe PMO (für Öl) und PMG (für Fett)  eignen sich für die manuelle Schmierung.

 

Sie können entweder als Stand-Alone Lösung oder in Verbindung mit Progressiv-Verteilern als manuelles Schmiersystem betrieben werden. Oft werden diese Handpumpen als Back-Up Lösung in Ergänzung zu einem automatischen Schmiersystem für den Fall eines Stromunterbruches eingesetzt.

 

Die Behälter von 0.3-1.4 Liter sind aus robustem Metall. Je nach Ausführung sind die Behälter mit einem Folgekolben ausgestattet.

 

Das Fördervolumgen beträgt 1cm3/Hub bei max. 150 bar.

Download
Katalog Handpumpen PMO_PMG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 648.2 KB


PPFG Fasspumpen

Die pneumatischen Abfüllpumpen der Serie PPFG eignen sich zum Befüllen der Schmiersysteme (Öle und Fette). Somit können die Schmierpumpen, die Progressiv-Verteiler sowie die Schmierleitungen einfach und effizient vorbefüllt, bzw. aufgefüllt werden.

 

Die Folgekolben sind für handelsübliche Fettgebinde von 18 bis 200 kg vorgesehen.

Optional zu den Abfüllpumpen sind passende Fahrwagen und vorkonfektionierte Hochdruckschläuche mit Abschmierpistolen erhältlich.

Download
Katalog Fasspumpen PPFG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 729.8 KB